Die Europäische

W I L D K A T Z E

  Foto: Uwe P. Frischmuth                                                                                                         Zum vergrößern bitte in das Foto klicken.

Die Europäische Wildkatze ist sehr scheu und meidet in der Regel die  menschliche Nähe. Wie viele ihrer Artgenossen, führt sie ein  einzelgängerisches Leben und ist oft  ortstreu. Sie ist ein Pirschjäger, d.h. sie schleicht sich unbemerkt an ihre  Beute heran um sie  mit einem überraschenden Sprung zu fassen.

 Foto: Uwe P. Frischmuth                                                                           Zum vergrößern bitte in das Foto klicken.

 Sie wagt sich nur in Ausnahmefällen auf´s freie Gelände ohne Deckung.

Sie ist vielerorts tagaktiv, neigt in dichter besiedelten Gegenden aber auch zur Nachtaktivität. Ihr außergewöhnlich gutes Sehvermögen bei Dunkelheit befähigt sie dazu.

Foto: Uwe P. Frischmuth                                                                                  Zum vergrößern bitte in das Foto klicken.

Die Größe ihres Reviers richtet sich nach dem Angebot an Beutetieren und kann deshalb je nach Gegend sehr unterschiedlich sein. Ist der Lebensraum optimal, benötigt sie zwei bis drei Quadratkilometer, unter schwierigen Jagdbedingungen kann der Lebensraum auch neun und mehr Quadratkilometer umfassen. Männliche Wildkatzen beanspruchen in der Regel größere Reviere als weibliche Tiere.

Foto: Uwe P. Frischmuth                                                                                  Zum vergrößern bitte in das Foto klicken.

Die Paarungszeit der Europäischen Wildkatze ist in den Monaten Januar bis März. Die Tragzeit beträgt ca. neun Wochen, das Weibchen bringt in einem sicheren Versteck meistens zwei bis vier Junge zur Welt.

Foto: Uwe P. Frischmuth                                                                                  Zum vergrößern bitte in das Foto klicken.

Mit etwa sechs bis acht Monaten suchen sich die Jungtiere ein eigenes Revier. Die Sterblichkeit der jungen Wildkatzen ist hoch. Unter optimalen Bedingungen werden sie zwölf bis fünfzehn Jahre alt.

 

 Foto: Uwe P. Frischmuth                                                                                    Zum vergrößern bitte in das Foto klicken.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© atelier sieben + 1 frischmuth-artist.com

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.

E-Mail